Karin Gündisch

- die offizielle Homepage -



Was liegt näher, als dass ich als einer ihrer größten Fans  eine Homepage für meine Mutter mache...

Die Bücher sind in den meisten Bibliotheken ausleihbar und natürlich in jeder Buchhandlung erhältlich (wenn nicht anders erwähnt, sind die Bücher entweder vorrätig oder innerhalb eines Tages lieferbar).

 

Informationen für Veranstalter von Lesungen gibt es hier.

 

Viel Spaß beim Lesen! 

Informationen liegen auch auf Französisch und Englisch vor.

Informations
en français

 

Information
in English

Meine Mutter, geboren 1948 in Heltau (Cisnadie, in Siebenbürgen), Rumänien, studierte Deutsch und Rumänisch in Klausenburg (Cluj) und Bukarest. In Bukarest arbeitete sie als Deutschlehrerin, nebenbei war sie freie Mitarbeiterin bei der rumäniendeutschen Presse, bei Rundfunk und Fernsehen, veröffentlichte Kindergeschichten und arbeitete an Deutsch-Lehrbüchern mit.

Seit November 1984 lebt sie in der Bundesrepublik, zunächst in Freiburg, heute in Bad Krozingen. Sie arbeitet als freischaffende Autorin.

email an Karin Gündisch

Auszeichnungen

Bücher


Leseprobe gefällig?

Zu den Leseproben!


George - Schiller Verlag

für die Klassen 5 bis 8

George 

oder Vom aufrechten Gang des Menschen

"Wie erlernte der Mensch den aufrechten Gang?" Darauf gibt es im Buch zwei Antworten: eine sachlich naturwissenschaftliche und eine moralische. Es geht in der zweiten Antwort um einen hohen moralischen Anspruch, der im deutschen Grundgesetz festgehalten ist: Die Würde des Menschen ist unantastbar. - Die des Schülers auch.

Es geht es um die Menschenwürde, die mit Füßen getreten wird: Die Schüler werden gedemütigt, der tyrannische Schuldirektor bestraft sie für jedes kleinste Vergehen, indem er sie zum Frisör schickt, damit er sie glatzig schert nach dem Motto: Das kluge Haar verlässt den dummen Kopf. Die Schüler haben Angst vor dieser Strafe, bis der Bann eines Tages
gebrochen wird.

"Ein wunderbarer Schluss zu einer wunderbaren Geschichte.“" 
Ursula Thomas-Stein in Eselsohr, 10 / 2013

Das Aufbegehren gegen Tyrannei, eine zarte Liebe, eine Freundschaft und die Solidarität der Schüler mit einem schwächeren Schüler sind Themen dieses Buchs.

Schiller Verlag, Hermannstadt / Bonn Gebunden, EUR 9,70
ISBN 978-3-
94-452904-2

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Die Kinder von Michelsberg

Gibt es Michelsberg wirklich? Können wir in den Ferien hinfahren?
Meine Antwort: Ja, es gibt Michelsberg wirklich. Ja, ihr könnt hinfahren. Fahrt aber lieber nicht im Winter, weil es dort so viel schneit, dass euch der Schnee bis über die Ohren wächst. Glaubt nicht, dass ich euch einen Bären aufbinde (also flunkere oder eine Lügengeschichte erzähle)! Eure Eltern müssten jede Menge Schnee schaufeln, und nicht alle mögen das! Außerdem finden manche Eltern die Anreise zu lang, die Betten zu hart und die Bohnensuppe von Sigrid zu gelb, weil sie ein kleines Stück Bauchfleisch mitkocht. Man muss sich übrigens nicht auf der Post bekochen lassen. Man kann auch ins Wirtshaus gehen oder selbst eins eröffnen.

Gibt es Michelsberg wirklich?
Meine Antwort: Nein, denn Michelsberg ist eine poetische Landschaft, also eine Gegend, die so, wie ich sie beschreibe, nur in meinem Buch existiert. Das Dorf gibt es in dieser Form nur, weil ich es so sehe.

Schiller Verlag, Hermannstadt / Bonn Gebunden, EUR 4,95
ISBN 978-3-94-127162-3

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Die Kinder von Michelsberg - Schiller Verlag

für die Klassen 3 bis 6

Großvaters Hähne - Schiller Verlag

für die Klassen 4 bis 6

Großvaters Hähne

- Geschichten aus einem anderen Land -

"Eine glänzende Idee: Die zehn Hähne des siebenbürgischen Großvaters fallen der Reihe nach einer Liederlichkeit zum Opfer. Fast immer ist es eine typische Ostblockliederlichkeit, sei es Bestechung oder Verantwortungslosigkeit, Diebstahl, Mißwirtschaft, Schikane oder Spitzelwesen. Doch es ist keine Schwarzweißmalerei. Auch die menschlichen Schwächen des Großvaters und die Unachtsamkeit des Enkels führen zum Verlust je eines Hahns. Auf diese Weise wird das andere Land, Rumänien vor der Wende, ohne entrüstetes Lamento im Verlauf der Handlung mit all den haarsträubenden Verirrungen eines unmenschlichen Regimes geschildert."
Bettina Schuller in "Südostdeutsche Vierteljahresblätter"

Schiller Verlag, Hermannstadt / Bonn Gebunden, EUR 9,70
ISBN 978-3-94-127153-1

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Weit, hinter den Wäldern

Peter, Doris und Hanzi wachsen in Siebenbürgen bei ihren Großeltern auf. Obwohl es oft nur zum Nötigsten reicht, sind sie glücklich in ihrer vertrauten Welt. Doch auch sie spüren die Folgen des Zweiten Weltkriegs, wenn den Großeltern das Vieh weggetrieben wird, Fremde in den Hof einziehen. Was hat das zu bedeuten? 
Der zwölfjährige Peter will alles wissen, was es über die Familie und das Leben im Ort zu erfahren gibt. Und der Großvater, die Grisi und andere erzählen, wie es früher war und was heute geschieht. Sie erzählen lustige und spannende Geschichten, aber auch ernste vom Krieg und von der Zwangsarbeit in Russland. Aus den Erlebnissen, Erinnerungen und Geschichten entfaltet sich das Panorama einer Welt, die vergangen und doch vom Heute nicht zu trennen ist.

"Ein wahrhaftiger Lesegenuss! Ich wünschte mir dieses Buch, in dem sich kritischer Realismus, hochwertige literarische Qualität und Unterhaltung aufs Schönste verbinden, in die Hand eines jeden jungen Menschen. Und ich wünschte mir dieses Buch als Lektüre im Deutsch- und Geschichtsunterricht oder als Diskussionsimpuls in der Jugendarbeit."
Brigitte Pyerin, Fundevogel

Schiller Verlag, Hermannstadt / Bonn Gebunden, EUR 9,70
ISBN 978-3-941271-35-7

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Weit, hinter den Wäldern - Schiller Verlag

für die Klassen 7 und 8

Geschichten über Astrid - Schiller Verlag

für die Klassen 3 und 4

Geschichten über Astrid

Astrid lebt in einer Kleinstadt. Die Familie, die Schule, der Ort liefern den Stoff, aus dem die Geschichten sind.
Peter hat den schönsten Füller in der Klasse und lässt Astrid mit ihm schreiben. Dafür darf er beim Diktat von ihr abschreiben.
Astrid und ihr Bruder Geri haben gemeinsam nur ein Paar Schlittschuhe. Mit einem Paar Schlittschuhe zu zweit geht Schlittschuh laufen schlecht. Es geht auf keinen Fall, wenn man miteinander streitet.
Was geschieht am nächsten Morgen in der Schule, wenn Astrid bis spät in die Nacht mit der Taschenlampe unter der Bettdecke liest?

"Hier werden Momente aus dem Leben eines Kindes so vergegenwärtigt, dass man sie sieht wie ein Bild und zugleich fühlt wie das Aufsteigen einer Erinnerung. ... Einfache Sätze, für Leseanfänger nicht besser zu wünschen."
Anna Katharina Ulrich, Neue Zürcher Zeitung

Geschichten über Astrid wurde 1984 mit dem erstmals vergebenen Peter-Härtling-Preis für Kinderliteratur ausgezeichnet. Das Buch wurde auch ins Rumänische übersetzt.

Schiller Verlag, Hermannstadt / Bonn
Gebunden mit Lesebändchen, EUR 9,70
ISBN 978-3-94-127122-7

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Cosmin

- Von einem, der auszog, das Leben zu lernen -

Umschlagbild: Andreas Pfarrwaller

Cosmin ist 12 Jahre alt, und nur einmal für kurze Zeit ging er in die Schule - und dann nie wieder.
Seinen Eltern ist er als Geldbeschaffer sowieso wichtiger: Cosmin hat den Dreh raus, Touristen und Wanderer in den umliegenden Bergen um übrig gebliebenen Proviant und Geld anzubetteln.
So könnte es weitergehen, doch die Lehrerin lässt einfach nicht locker - und diesmal hat sie ein Druckmittel: Wenn Cosmins Mutter ihn (und seine Schwestern) in die Schule schickt, lässt sie sie Strom von der Schulleitung für den Fernseher abzapfen. Der eigene Strom wurde der Familie schon lange gesperrt.
Natürlich kommt es zu Rückschlägen, aber am Ende hat Cosmin einen Anfang gemacht. Vielleicht wir er es schaffen.

dtv
Reihe Hanser, EUR 7,50
ISBN 3-423-62218-0

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

LesePeter für Oktober 2005

Das Buch wurde auch ins Kroatische, Slowenische und Rumänische übersetzt.

ab 11 Jahren

Zu diesem Buch gibt es ein Unterrichtsmodell zum kostenlosen Herunterladen unter www.dtv.de/lehrer

 

für die Klassen 5 bis 7

Das Paradies liegt in Amerika

- Eine Auswanderergeschichte -

In dem kleinen siebenbürgischen Städtchen herrscht Aufbruchstimmung, denn in Amerika soll das Paradies auf Erden sein. Auch Johanns Familie macht sich auf den langen Weg. Es sind aufregende, beschwerliche Tage und Wochen, bis sie endlich in Youngstown ankommen, und der Neubeginn ist alles andere als einfach.
Der elfjährige Johann erzählt selbst, was sich alles zugetragen hat in jenen Jahren des ausgehenden 19. Jahrhunderts und wie aus ihm ein richtiger Amerikaner wurde.

Beltz & Gelberg
Gulliver Taschenbuch 400, EUR 5,50
ISBN 3-407-78400-7
– nicht mehr lieferbar –

In Vorbereitung im Schiller Verlag, 2014, und Deutsch-Rumänisch im Niculescu Verlag.

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Das Buch gibt es mit einer Fortsetzung auch auf Englisch.

How I Became an American

translated by James Skofield

Regina had put away her embroidery, taken an old, broken-down boot that she had scoured clean, and placed it on a newspaper she had laid on the table. She was decorating the boot with a red and blue bow.

"What on earth are you doing to that boot?" asked Mama, astonished.

"It's an antique. I'm going to hang it on the wall. It's all the fashion."

"What foolishness," Tata said and smiled.

"You have to follow every fashion, Regina? Every folly!" Mama said, but she meant no harm.

Regina hung the boot on the wall in our bedroom. Now we're fashionable and antique at the same time.

James Skofield is a translator, writer, and librettist who has been the recipient of many grants and prizes. He lives in Walpole, New Hampshire.

Cricket Books, Chicago
Hard cover, EUR 19,14 ($ 15.95)
ISBN 0-8126-4875-7

Mildred L. Batchelder Award 2002,
Notable Children´s Book 2002

Dieses Buch ist auch in Deutschland erhältlich.

Ages 9 to 12

für die Klassen 3 bis 6


Eine Lehrerhandreichung existiert zum kostenlosen Herunterladen:
www.beltz.de/lehrer

Im Land der Schokolade und Bananen

- Zwei Kinder kommen in ein fremdes Land -

Ein fremdes Land ist unser Land für die rumäniendeutschen Aussiedlerkinder Ingrid und Uwe. Es ist das Land der Schokolade und Bananen, aber auch das Land, wo die Eltern Arbeit suchen und wo Ingrid und Uwe Freunde finden müssen. Für die beiden ist alles neu und aufregend: die Schule, wo es so ganz anders zugeht, als sie es gewohnt sind; das riesige Warenangebot, das sie fasziniert und verwirrt; vor allem aber die Begegnung mit den Nachbarn, den Mitschülern, den Leuten in der Stadt. Ingrid und Uwe überwinden Scheu und Angst. Sie leben sich ein und sie gewinnen Freunde.

Im Land der Schokoladen und Bananen wurde 1991 mit dem Preis der Ausländerbeauftragten des Senats der Stadt Berlin ausgezeichnet.

Beltz & Gelberg
Gulliver Taschenbuch 77, EUR 5,95
ISBN 3-407-78077-X

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

Das Buch wurde auch ins Französische und ins Japanische übersetzt.



 

Die folgenden Bücher sind leider nicht mehr lieferbar, sind aber in vielen Bibliotheken ausleihbar...

Lilli findet einen Zwilling

Allein in der Schulbank zu sitzen, ist langweilig. Nie zu einem Geburtstag eingeladen zu werden, macht unglücklich. Ludmilla, die mit ihrer Familie aus Russland gekommen ist und im Aussiedlerheim lebt, spricht zwar perfekt Deutsch, aber eine Freundin findet sie deshalb noch lange nicht. Das ändert sich erst, als eines Tages Amelie in ihre Klasse kommt. Sie erfinden eine Kleiderordnung für Zwillinge und sind unzertrennlich. Immer wieder werden sie gefragt: Wie halte ich euch bloß auseinander? Darauf haben die beiden natürlich eine Antwort: Ich bin zuerst geboren. Und ich danach.

Die Geschichte einer Freundschaft, die gleichzeitig auch eine Integrationsgeschichte ist.

Sauerländer Verlag, Gebunden,
Gebunden, EUR 11,90
ISBN 978-3-7941-6098-3
– nicht mehr lieferbar –

Zu diesem Buch gibt es eine Leseprobe.

für die Klassen 3 bis 5


ab 3 Jahren

Mia und Tante Milda

- Eine Babysittergeschichte -

mit Illustrationen von Sabine Wiemers

Mama und Papa sind bei Freunden eingeladen.
Ohne Mia. Aber Mia will nicht alleine zu Hause bleiben. 
Deshalb kommt Tante Milda, um auf Mia aufzupassen.
Und es wird ein lustiger Abend voller Überraschungen!

Kerle Verlag, Freiburg
Gebunden, EUR 11,90
ISBN 3-451-70626-1
– nicht mehr lieferbar –

Das Buch wurde auch ins Koreanische übersetzt; es gibt auch eine CD dazu.

Ein Brüderchen für Lili

mit Illustrationen von Betina Gotzen-Beck

Lili hat ein Brüderchen bekommen. "Ist der aber klein," sagt Lili. Wenn Mama Julius stillt, zieht Lili sie am Zopf und sagt: "Guck zu mir!" Kleine Geschichten über den Umgang mit Eifersucht für kleine Kinder und ihre Eltern.

Kerle Verlag, Freiburg
Gebunden, EUR 11,90
ISBN 3-451-70284-3
– nicht mehr lieferbar –

ab 3 Jahren

Peter und der alte Teddy

mit Illustrationen von Julian Jusim

Abschied von den Kuscheltieren und der Kindheit

Carlsen Verlag, Hamburg
Gebunden
ISBN 3-551-51458-5
– nicht mehr lieferbar –

Liebe. Tage, die kommen


 

Kore Verlag, Freiburg
125 Seiten
ISBN 3-926023-50-3
– nicht mehr lieferbar –

für Erwachsene

für die Klassen 5 und 6

Großvaters Hähne

- Geschichten aus einem anderen Land -

"Eine glänzende Idee: Die zehn Hähne des siebenbürgischen Großvaters fallen der Reihe nach einer Liederlichkeit zum Opfer. Fast immer ist es eine typische Ostblockliederlichkeit, sei es Bestechung oder Verantwortungslosigkeit, Diebstahl, Mißwirtschaft, Schikane oder Spitzelwesen. Doch es ist keine Schwarzweißmalerei. Auch die menschlichen Schwächen des Großvaters und die Unachtsamkeit des Enkels führen zum Verlust je eines Hahns. Auf diese Weise wird das andere Land, Rumänien vor der Wende, ohne entrüstetes Lamento im Verlauf der Handlung mit all den haarsträubenden Verirrungen eines unmenschlichen Regimes geschildert."
Bettina Schuller in "Südostdeutsche Vierteljahresblätter"

Hanser Verlag, München
Gebunden, EUR 12,90
ISBN 3-446-17854-6
- nicht mehr lieferbar -

Das Buch ist 2011 im Schiller Verlag neu aufgelegt worden.

In der Fremde

"Karin Gündischs Erzählungen charakterisiert eine ungewöhnlich genaue Beschreibung nahezu unauffälliger Gesten von Angst und Unterdrückung. Die Autorin schildert acht Episoden aus dem Leben rumäniendeutscher Aussiedlerkinder. Unspektakuläre Geschichten, in denen öffentliche Konflikte keine Rolle spielen, um so mehr jedoch die stete Präsenz der Angst, in der fremden Gesellschaft zu versagen, als Mensch zweiter Klasse eingestuft zu werden. Diese Angst zieht sich durch den Alltag, begleitet von Hoffnungen und von wehmütigen Erinnerungen an das, was man in der alten Heimat an Vertrautem zurücklassen musste: Großeltern, Freunde, die Geheimnisse, die man mit ihnen teilte und die verwunschenen Plätze."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Beltz & Gelberg
Gulliver Taschenbuch 149, EUR 5,01
ISBN 3-407-78149-0
- nicht mehr lieferbar -

für die Klassen 4 bis 6

für die Klassen 7 und 8

Weit, hinter den Wäldern

Peter, Doris und Hanzi wachsen in Siebenbürgen bei ihren Großeltern auf. Obwohl es oft nur zum Nötigsten reicht, sind sie glücklich in ihrer vertrauten Welt. Doch auch sie spüren die Folgen des Zweiten Weltkriegs, wenn den Großeltern das Vieh weggetrieben wird, Fremde in den Hof einziehen. Was hat das zu bedeuten? 
Der zwölfjährige Peter will alles wissen, was es über die Familie und das Leben im Ort zu erfahren gibt. Und der Großvater, die Grisi und andere erzählen, wie es früher war und was heute geschieht. Sie erzählen lustige und spannende Geschichten, aber auch ernste vom Krieg und von der Zwangsarbeit in Russland. Aus den Erlebnissen, Erinnerungen und Geschichten entfaltet sich das Panorama einer Welt, die vergangen und doch vom Heute nicht zu trennen ist.

"Ein wahrhaftiger Lesegenuss! Ich wünschte mir dieses Buch, in dem sich kritischer Realismus, hochwertige literarische Qualität und Unterhaltung aufs Schönste verbinden, in die Hand eines jeden jungen Menschen. Und ich wünschte mir dieses Buch als Lektüre im Deutsch- und Geschichtsunterricht oder als Diskussionsimpuls in der Jugendarbeit."
Brigitte Pyerin, Fundevogel

Beltz & Gelberg
Gebunden, EUR 9,10
ISBN 3-407-80023-1

Gulliver Taschenbuch 123, EUR 6,40
ISBN 3-407-78123-7
- nicht mehr lieferbar -

Das Buch ist 2010 im Schiller Verlag neu aufgelegt worden.

Geschichten über Astrid

Astrid lebt in einer Kleinstadt. Die Familie, die Schule, der Ort liefern den Stoff, aus dem die Geschichten sind.
Peter hat den schönsten Füller in der Klasse und lässt Astrid mit ihm schreiben. Dafür darf er beim Diktat von ihr abschreiben.
Astrid und ihr Bruder Geri haben gemeinsam nur ein Paar Schlittschuhe. Mit einem Paar Schlittschuhe zu zweit geht Schlittschuh laufen schlecht. Es geht auf keinen Fall, wenn man miteinander streitet.
Was geschieht am nächsten Morgen in der Schule, wenn Astrid bis spät in die Nacht mit der Taschenlampe unter der Bettdecke liest?

"Hier werden Momente aus dem Leben eines Kindes so vergegenwärtigt, dass man sie sieht wie ein Bild und zugleich fühlt wie das Aufsteigen einer Erinnerung. ... Einfache Sätze, für Leseanfänger nicht besser zu wünschen."
Anna Katharina Ulrich, Neue Zürcher Zeitung

Geschichten über Astrid wurde 1984 mit dem erstmals vergebenen Peter-Härtling-Preis für Kinderliteratur ausgezeichnet.

Beltz & Gelberg
Gebunden
ISBN 3-407-78077-X
- nicht mehr lieferbar -

Das Buch wurde auch ins Rumänische übersetzt.

Das Buch ist 2009 im Schiller Verlag neu aufgelegt worden.

 

für die Klassen 3 und 4

 

Uwe

Eine Anregung?

Gündisch

Florence.

Zurück zur Navigationsseite.

Infos für Veranstalter von Lesungen.